Hildesheim (ots) –

PK BAD SALZDETFURTH

BOCKENEM (Lö)

Am Samstag, den 25.09.2021, gegen 15:30 Uhr, ereignete sich in Bockenem ein Verkehrsunfall mit insgesamt drei Unfallbeteiligten.
Zur Unfallzeit befuhr ein 33-Jähriger Hildesheim mit seinem Mercedes die Bundesstraße 243 aus Richtung Bönnien kommend. In Höhe der Einmündung zur B 243a beabsichtigte er nach Links in Richtung Autobahn abzubiegen. Beim Abbiegevorgang übersah er jedoch eine entgegenkommende und vorrangberechtigte 50-jährige Frau aus Duderstadt mit ihrem VW Sportsvan. Dadurch kam es zu einem Zusammenprall beider Fahrzeuge. Bei einem versuchten Ausweichmanöver der Frau aus Duderstadt kam diese zusätzlich noch nach rechts ab und stieß hier gegen einen weiteren Pkw Audi. Dieser stand zu diesem Zeitpunkt verkehrsbedingt wartend an der Einmündung der B 243a. Im Audi befand sich eine 56-jährige Frau aus Lutter.
Der Hildesheimer und die Duderstädterin wurden jeweils leicht verletzt. Die Audi-Fahrerin blieb unverletzt.
Alle drei beteiligten Fahrzeuge wurden durch die Wucht des Aufpralls erheblich beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit. Diese mussten schließlich durch Abschleppdienste abtransportiert werden. Durch die alarmierte Feuerwehr aus Bockenem musste die Fahrbahn von Betriebsstoffen befreit werden. Die Maßnahmen dauerten bis um 17:15 Uhr an.
Auf Grund der zeitgleich vorherrschenden Vollsperrung der BAB 7 kam es auf Grund des Unfalles zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Bad Salzdetfurth

Telefon: 05063 / 901-0
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal