Hildesheim (ots) – BAB 7 – (jpm) Am heutigen Nachmittag kam es gegen 13:45 Uhr auf der A 7, zwischen den Anschlussstellen Rhüden und Bockenem, zu einem schweren Verkehrsunfall. Beteiligt waren ein Sattelzug und ein Skoda Yeti. Während der Lkw-Fahrer leicht verletzt wurde, erlitt der Pkw-Fahrer schwere Verletzungen.

Ersten Erkenntnissen zufolge befuhren die beteiligten Fahrzeuge die A 7 in Richtung Norden. Der Sattelzug befand sich dabei auf dem rechten, der Skoda auf dem mittleren Fahrstreifen. Aus bisher ungeklärter Ursache geriet der Skoda nach rechts, touchierte mit der rechten Seite zunächst die Sattelzugmaschine, kam im weiteren Verlauf nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte anschließend gegen die Außenschutzplanke, drehte sich und kam entgegen der Fahrtrichtung auf dem Seitenstreifen zu Stehen.

Der Sattelzug geriet seinerseits ebenfalls nach rechts von der Fahrbahn ab und berührte seitlich die Außenschutzplanke. Der Fahrer lenkte vermutlich anschließend nach links dagegen, querte die Fahrbahn und kollidierte mit der Mittelschutzplanke (Betonleitwand). Dabei kippte der Sattelzug auf die Beifahrerseite, riss sich den Tank auf, fing Feuer und brannte in der Folge aus.

Der 81-jährige Skoda-Fahrer aus Weinbach in Hessen wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber verbrachte den Mann in eine Klinik nach Göttingen. Der 57-jährige Lkw-Fahrer aus Weißrussland erlitt leichte Verletzungen. Er wurde durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus nach Goslar verbracht.

Die Autobahn musste in beide Richtungen gesperrt werden. Die Vollsperrung sowie die Unfallaufnahme dauern gegenwärtig an und werden noch eine geraume Zeit in Anspruch nehmen. Der Verkehr in Richtung Norden wird an der Anschlussstelle Rhüden von der Autobahn abgeleitet. Autofahrer in Richtung Süden müssen die Autobahn an der Anschlussstelle Bockenem verlassen.

Es wird nachberichtet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jan Paul Makowski
Telefon: 05121-939104
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal