Hildesheim (ots) –

Sarstedt (jb) – Am 02.12.2021 gg. 15.14 Uhr wurde durch einen aufmerksamen Verkehrsteilnehmer ein Fahrradfahrer auf dem Radweg der B6, zwischen Bierbruch und Sarstedt, gemeldet. Dieser sollte Schlangenlinien fahren und mutmaßlich betrunken sein. Die eingesetzte Streife konnte den Fahrradfahrer fahrend auf dem Verbindungsweg am Bruchgraben feststellen und anhalten. Der 53-jährige Sarstedter schwankte und roch stark nach Alkohol. Sein Gesicht wies leichte Verletzungen auf, die auf einen Sturz hindeuteten.
Nachdem dem Sarstedter mitgeteilt wurde, dass man ihm aufgrund des Verdachtes der Trunkenheit im Straßenverkehr für eine Blutprobenentnahme mit zur Dienststelle mitnehmen müsse, wurde dieser Zusehens aggressiver. Er versucht fußläufig zu flüchten, die Beamten können ihn jedoch festhalten. Nun reißt sich der Betrunkene kurz los und schlägt nach einer eingesetzten Beamtin. Diese wird durch den Schlag leicht verletzt. Hiernach wurde der Mann zu Boden gebracht, gefesselt und zum Polizeikommissariat Sarstedt verbracht. Bei der anschließenden Blutprobenentnahme durch einen Arzt wehrt sich der Mann erneut, sodass die eingesetzten Beamten wieder Zwang anwenden mussten, um die Maßnahme durchzusetzen. Nach Feststellung der Identität und Beendigung der Maßnahmen wird der Fahrradfahrer an Verwandte übergeben.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt

Telefon: 05066 / 985-0
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal