Hildesheim (ots) –

Schellerten-(hei): Am frühen Samstag Morgen, 16.07.2022, gegen 03:00 Uhr, sollte ein 21-jähriger aus der Gemeinde Schellerten durch die Polizeibeamten des PK Bad Salzdetfurth einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Anstatt den Weisungen der Polizei Folge zu leisten und anzuhalten, beschleunigte der Fahrzeugführer plötzlich unvermittelt seinen VW Jetta und befuhr zunächst einen Feldweg mit bis zu 140 km/h und durchfuhr die Ortschaft Ahstedt mit bis zu 120 km/h.
Glücklicherweise stoppte der Fahrer seinen PKW kurze Zeit später von selbst und konnte durch die Beamten gestellt werden, bevor es für ihn und andere Verkehrsteilnehmer zu unfallträchtigen Situationen kommen konnte.
Der Grund für seinen Fluchtversuch könnten körperliche Auffälligkeiten, die vor Ort festgestellt wurden und einen Drogentest nach sich zogen, sein.

Der Verdacht der Beamten wurde durch den Drogenvortest bestätigt.

Dem jungen Mann wurde im Anschluss eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt mit Kraftfahrzeugen jeglicher Art untersagt. Des weiteren wurde sein Führerschein aufgrund des sog. „Rasertatbestandes“ des § 315d StGB beschlagnahmt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Bad Salzdetfurth

Telefon: 05063 / 901-0
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal