Hamburg (ots) –

Tatzeit: 04.01.2023, 16:50 Uhr

Tatort: Hamburg-Hamm, Hammer Landstraße

Beamte des Polizeikommissariats 41 (PK 41) haben gestern Nachmittag in Hamburg-Hamm einen 28-jährigen Montenegriner vorläufig festgenommen. Der Mann steht im Verdacht, zuvor einen Einbruchdiebstahl in eine Wohnung begangen zu haben.

Der Wohnungsinhaber (27) hatte bei der Rückkehr in seine Wohnung festgestellt, dass durch ein auf Kipp stehendes Fenster eingebrochen worden war und hierbei ein Rucksack und zwei Laptops entwendet worden waren.
Er verständigte die Polizei und teilte mit, dass er die gestohlenen Laptops im nahegelegenen Dobbelersweg orten könne.

Im Zuge der sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnte dort der 28-jährige Verdächtige von zivilen Polizeibeamten angetroffen und überprüft werden. Neben Einbruchswerkzeugen führte er auch das Stehlgut aus der Wohnung mit sich, sodass die Beamten ihn vorläufig festnahmen.

Am Tatort gesicherte Spuren erhärteten den Tatverdacht gegen den Mann.

Beamte des Kriminaldauerdienstes (LKA 26) übernahmen die ersten Ermittlungen und führten den Festgenommenen, der bereits einschlägig polizeibekannt ist, einem Haftrichter zu.

Die weiteren Ermittlungen werden beim zuständigen Einbruchsdezernat (LKA 162) geführt und dauern an.

Ka.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg
Nina Kaluza
Telefon: 040 4286-56212
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal