Hamburg (ots) –

Tatzeiten: 26.04.2022, 06:46 Uhr und 30.04.2022, 08:03 Uhr; Tatort: Hamburg-Neustadt, Bleichenbrücke

Gemeinsam mit Zivilfahndern der Bundespolizei gelang die Ermittlung und Festnahme eines 36-jährigen Ungarn. Dem Tatverdächtigen wird vorgeworfen, an zwei Tagen im April in ein Bürogebäude eingebrochen zu sein und dabei hochwertige Laptops entwendet zu haben.

Nach derzeitigen Erkenntnissen zeigte eine Mitarbeiterin der betroffenen Firma Anfang Mai den Diebstahl der Laptops an. Zuvor war dort der Diebstahl der Geräte und einer Brille festgestellt worden, woraufhin die Betroffenen eine Auswertung vorhandenen Videomaterials vornahmen. Dieses zeigte eine männliche Person, die sich an mehreren Tagen über eine Fluchttür unerlaubt Zutritt zu dem Gebäude verschafft hatte.

Die Ermittlungen wurden vom Einbruchdezernat des Landeskriminalamtes (LKA 112) übernommen. Die Beamten werteten das Videomaterial aus und legten es auch Fahndern der Bundespolizei vor.

Diese erkannten den mutmaßlichen Einbrecher gestern am Hauptbahnhof wieder und nahmen ihn vorläufig fest.

Ermittler des Einbruchdezernats führten den Tatverdächtigen einem Haftrichter zu. Es erging inzwischen Haftbefehl.

Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Veh.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg
Holger Vehren
Telefon: +49 40 4286-56210
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal