Hamburg (ots) –

Unfallzeit: 15.10.2021, 17:00 Uhr

Unfallort: Hamburg-Eimsbüttel, Beim Schlump/Kielortallee

Freitagnachmittag kam es in Hamburg-Eimsbüttel zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Linienbus der HHA. Der Autofahrer wurde hierbei schwer verletzt.

Nach den bisherigen Erkenntnissen wollte der 42-jährige Fahrer eines Skoda Oktavia von der Kielortallee kommend nach links in die Straße Beim Schlump abbiegen. Hierbei missachtete er offenbar einen vorfahrtsberechtigten Linienbus, der die Straße Beim Schlump in Richtung Innenstadt befuhr. Es kam zur Kollision zwischen dem Skoda und dem Bus, wobei der Autofahrer sich schwere Verletzungen zuzog. Er wurde unter notärztlicher Begleitung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert. Lebensgefahr besteht für den Mann nicht.

Der Bus war neben dem Fahrer mit fünf Fahrgästen besetzt. Alle Insassen des Busses blieben unverletzt.

Sowohl an dem Bus als auch an dem Pkw entstand erheblicher Sachschaden.

Beamte des Verkehrsunfalldienstes Innenstadt/West (VD 2) führten die Unfallaufnahme durch, für deren Dauer die Straße Beim Schlump voll gesperrt wurde. Die Ermittlungen dauern an.

Ka.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg
Nina Kaluza
Telefon: 040 4286-56212
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal