Hamburg (ots) – Tatzeit: 24.08.2021, 20:20 Uhr

Tatort: Hamburg-Eimsbüttel, Fruchtallee

Die Polizei fahndet nach einem bislang unbekannten Mann, der gestern Abend ein Lebensmittelgeschäft überfallen und Bargeld erbeutet hat. Die Ermittlungen führt das für die Region Eimsbüttel zuständige Raubdezernat (LKA 134).

Nach den bisherigen Erkenntnissen betrat der maskierte Täter das Geschäft und begab sich direkt zu einem 27-jährigen Mitarbeiter in den Kassenbereich. Hier zeigte er dem Angestellten eine im Hosenbund steckende Schusswaffe und forderte die Öffnung der Kasse. Nachdem er einen dreistelligen Betrag erbeutet hatte, flüchtete er aus dem Markt in Richtung Heußweg.

Während des Überfalls befanden sich neben dem Täter und dem Mitarbeiter auch eine weitere, 24-jährige Angestellte und eine bislang unbekannte Zeugin im Geschäft. Die Zeugin hatte mit einem zum Laden gehörenden Telefon die Polizei verständigt, verblieb jedoch nicht bis zum Erscheinen der ersten Einsatzkräfte vor Ort.

Eine anschließende Sofortfahndung mit sieben Funkstreifenwagen führte nicht zur Ergreifung des Täters.

Der Maskierte kann wie folgt beschrieben werden:

   -	männlich -	30 bis 40 Jahre -	etwa 190 cm -	schlanke Statur -	
dunkle Regenjacke -	dunkelblaue Jeans -	weiße Schuhe 

Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können oder verdächtige Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 040/4286-56789 beim Hinweistelefon der Polizei oder an einem Polizeikommissariat zu melden. Insbesondere bitten die Ermittler auch die Zeugin, die die Polizei verständigt hatte, sich zu melden.

Ri.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg
Daniel Ritterskamp
Telefon: 040 4286-56208
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal