Hamburg (ots) – Unfallzeit: 20.02.2021, 11:35 Uhr

Unfallort: Hamburg-Rahlstedt, Rahlstedter Straße

Bei einem Verkehrsunfall ist gestern Vormittag ein 88-jähriger Radfahrer schwer verletzt worden. Der Verkehrsunfalldienst Ost (VD 3) hat die Ermittlungen aufgenommen.

Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr der 88-jährige Radfahrer auf dem Radweg der Rahlstedter Straße in Richtung stadtauswärts. Ein Linienbus, gesteuert von einem 55-jährigen Fahrer befuhr die Rahlstedter Straße während einer Fortbildungsfahrt in dieselbe Richtung.

Aus bislang unbekannter Ursache verließ der Radfahrer plötzlich den Radweg, fuhr auf die Fahrbahn und direkt vor den Bus.

Der Bus kam trotz eingeleiteter Vollbremsung nicht mehr rechtzeitig zum Stehen und erfasste den Radfahrer, der hierbei eine schwere Kopfverletzung erlitt. Er wurde in ein Krankenhaus transportiert und stationär aufgenommen. Es besteht Lebensgefahr.

Der 55-jährige Fahrer des Busses erlitt einen Schock und wurde ebenfalls in ein Krankenhaus transportiert.

Die Ermittlungen dauern an.

Ri.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg
Daniel Ritterskamp
Telefon: 040 4286-56208
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal