Hamburg (ots) – Zeit: 14.05.2021, 14:00 bis 17:30 Uhr

Ort: Hamburg-Othmarschen, Statthalterplatz

Bereits am vergangenen Freitag ist am S-Bahnhof Othmarschen ein 41-jähriger Mann schwer verletzt aufgefunden und in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Da nicht auszuschließen ist, dass die Verletzungen durch Fremdeinwirkung verursacht worden sind, bittet die Polizei um Hinweise aus der Bevölkerung.

Der 41-Jährige soll gegen 14:00 Uhr an der Haltestelle Othmarschen aus einem Linienbus ausgestiegen sein und anschließend Einkäufe in einem Kiosk im Bahnhof getätigt haben.

Danach habe er sich am Statthalterplatz (gegenüber von den Bushaltestellen) zu den dortigen Fahrradständern begeben, um etwas zu trinken.

Gegen 17:30 Uhr bemerkte ein Zeuge vom Bahnsteig aus den am Boden liegenden Mann und setzte einen Notruf ab.

Der 41-Jährige wurde mit schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert und intensivmedizinisch behandelt.

Aufgrund des entstandenen Verletzungsmusters ist nicht auszuschließen, dass die Verletzungen durch Fremdeinwirkungen zugefügt worden sind.

Das Landeskriminalamt 123 hat die Ermittlungen übernommen und bittet um sachdienliche Hinweise zu einem möglichen Tatablauf unter der Rufnummer 040/4286-56789 oder an einem Polizeikommissariat.

Th.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg
Pressestelle
Evi Theodoridou
Telefon: +49 40 4286-56210
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal