Bad Homburg v.d. Höhe (ots) – Polizeistation Bad Homburg

keine presserelevanten Verkehrsunfälle

Straftaten

(Schwerer) Diebstahl aus mehreren Pkw Tatort: Friedrichsdorf, Schäferborn und Houiller Platz Tatzeit: zwischen 21.12.2020 und 23.12.2020

Insgesamt viermal schlugen unbekannte Täter in Friedrichsdorf im Bereich Schäferborn und am Houiller Platz zu. Vier dort abgestellte Pkw wurden geöffnet und nach möglichem Diebesgut durchwühlt. Ein Fahrzeug war vermutlich nicht verschlossen, an den anderen drei Fahrzeugen wurde eine Scheibe eingeschlagen und man hat sich so Zugang zum Innenraum verschafft. Betroffen waren ein BMW, ein Mercedes, ein Honda und ein Volvo. Es kam zu einem Gesamtschaden von ca. 3.000,- Euro. Die Beute belief sich auf 40,- Euro Bargeld und zwei Bordbücher. Die Tatzeiträume liegen zwischen 21.12.2020 und 23.12.2020, vermutlich kann die Begehung jedoch auf den 23.12. von 05:00 Uhr bis 09:00 Uhr eingegrenzt werden. Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Homburg unter 06172/120-0.

Polizeistation Oberursel

keine presserelevanten Vorkommnisse

Polizeistation Königstein

Verkehrsunfälle

Verkehrsunfallflucht mit hohem Sachschaden Unfallort: Kronberg, Adlerstraße 13 Unfallzeit: Donnerstag, 24.12.2020, 18:22 Uhr

Ein bislang unbekannter Fahrer rangierte mit seinem weißen Smart in der Adlerstraße/Friedrich-Ebert-Straße. Dabei fuhr er aus bisher unbekannter Ursache frontal gegen die Eingangstür der dortigen Gaststätte. Im Anschluss entfernte sich der Fahrzeugführer unerlaubt von der Unfallstelle. Der Gesamtschaden (an Pkw und Gaststätte) wird auf ca. 23.000,- Euro geschätzt. Hinweise zum Fahrzeugführer bitte an die Polizeistation Königstein unter Telefon 06174/ 9266-0.

Straftaten

Sachbeschädigung an Wohnungstür Tatort: Kronberg, Bergweg Tatzeit: Freitag, 25.12.2020, 01:46 Uhr

Der 21-jährige Bewohner eines Mehrfamilienhauses geriet mit seinem 44-jährigen Nachbarn an dessen Wohnungstür in Streit, in dessen Verlauf der Beschuldigte so stark an einem Hundegitter der Wohnungstür rüttelte, dass dieses beschädigt wurde. Der Sachschaden wird auf ca. 100,- Euro geschätzt.

Polizeistation Usingen

Verkehrsunfälle

Fußgänger verletzt sich schwer Unfallort: Wehrheim, Wiesenau Unfallzeit: Donnerstag, 24.12.2020, 11:54 Uhr

Zu einem Unfall mit einem Fußgänger kam es am Mittag des Heiligabends in Wehrheim. Ein 78-Jähriger wollte die Wiesenau unweit der Einmündung Bahnhofstraße zu Fuß überqueren. Zeitgleich bog eine 42-Jährige mit einem Opel von der Bahnhofstraße in die Wiesenau ab. Gerade noch rechtzeitig bemerkte die 42-Jährige den hinter einem geparkten Fahrzeug auf die Fahrbahn tretenden 78-Jährigen und bremste ihr Fahrzeug ab, so dass es letztlich nicht zu einem Zusammenstoß zwischen Pkw und Fußgänger kam. Vermutlich infolge des Schreckmomentes wegen des herannahenden Fahrzeuges kam der 78-Jährige dennoch zu Fall, wodurch er sich schwere Verletzungen zuzog und in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Straftaten

Geparktes Fahrzeug zerkratzt Tatort: Usingen, Mozartstraße Tatzeit: zwischen Mittwoch, 23.12.2020, 16:40 Uhr und Donnerstag, 24.12.2020, 11:55 Uhr

Zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagmittag wurde ein an o.g. Örtlichkeit geparkter schwarzer VW Golf durch einen unbekannten Täter über den Großteil der Fahrerseite des Fahrzeugs hinweg zerkratzt. Der dadurch entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 800,- Euro. Hinweisgeber werden gebeten sich unter 06081/9208-0 oder per E-Mail (pst.usingen.ppwh@polizei.hessen.de) mit der Polizeistation Usingen in Verbindung zu setzen.

Die Polizeidirektion Hochtaunus wünscht schöne Weihnachtstage!

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Kommissarin vom Dienst
PHK’in Kaulfuß
Telefon: (06172) 120-0
E-Mail: KvD.Bad.Homburg.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal