Bad Homburg v.d. Höhe (ots) –

In der kommenden Woche führt das Polizeipräsidium Westhessen gemeinsam mit der Stadt Kronberg erneut eine Fahrradcodieraktion durch. Interessierte Bürgerinnen und Bürger haben die Möglichkeit, ihre Räder kostenlos codieren zu lassen.

Die Aktion findet am Mittwoch, den 13.10.2021 in der Zeit von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr auf dem Gelände der freiwilligen Feuerwehr Oberhöchstadt statt (Am Kirchberg 1, 61476 Kronberg Oberhöchstadt). Anmeldungen nimmt der „Schutzmann vor Ort“, Herr Polizeioberkommissar Falk Bonfils, am Donnerstag und Freitag, den 07./08.10. sowie am Montag, den 11.10, jeweils von 09:00 Uhr bis 15:00 Uhr unter der Rufnummer 06174/9266-16 entgegen. Eine Codierung ohne vorherige Anmeldung ist leider nicht möglich, da die vorhandenen Termine begrenzt sind. Die Aktion findet unter Beachtung der aktuell geltenden Hygienevorschriften statt.

Bei der Codierung wird eine individuelle Kennung in den Rahmen des Rades graviert, welche verschlüsselte Informationen darüber enthält, wessen Eigentum das Fahrrad ist. Ein über der Gravur angebrachter Aufkleber lässt direkt erkennen, dass das Velo codiert ist. Neben dem Effekt, potenzielle Diebe abzuschrecken, bietet die Codierung der Polizei die Möglichkeit, entwendete Fahrräder den Bestohlenen zuordnen zu können. Benötigt werden für die Codierung außer dem Fahrrad lediglich ein Personalausweis, ein Eigentumsnachweis (zum Beispiel die Rechnung) und – soweit vorhanden – die Fahrradrahmennummer. Bei Pedelecs oder E-Bikes bitte den Batterieschlüssel nicht vergessen. Carbon-Räder und Big Foot Light Räder sind für die Codierung leider nicht geeignet.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal