Bad Homburg v.d. Höhe (ots) – 1. Bei Einbruch in Fahrradgeschäft hochwertige Räder gestohlen,
Bad Homburg v. d. Höhe, Urseler Straße,
03.07.2021 bis 05.07.2021,

(pa)In Bad Homburg stahlen Unbekannte im Verlauf des vergangenen Wochenendes über zwei Dutzend hochwertige Fahrräder aus einem Fahrradgeschäft. Zwischen Samstagabend und Montagmorgen verschafften sich die Täter gewaltsam Zugang in die Verkaufsräumlichkeiten der in der Urseler Straße ansässigen Fahrradhandlung. Aus diesen entwendeten die Einbrecher insgesamt 25 besonders hochpreisige Räder, deren Gesamtwert sich im sechsstelligen Bereich bewegt. Aufgrund des Umfangs des Diebesguts ist zu vermuten, dass für den Abtransport ein größeres Fahrzeug genutzt wurde. Die Bad Homburger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Personen, die verdächtige Wahrnehmungen im genannten Bereich gemacht haben, sich unter der Telefonnummer (06172) 120 – 0 zu melden.

2. Radfahrer bei Sturz schwer verletzt,

Kronberg im Taunus, Triftweg,
05.07.2021, gg. 15.30 Uhr

(pa)Am Montagnachmittag musste ein Fahrradfahrer nach einem schweren Sturz in Kronberg in ein Krankenhaus gebracht werden. Gegen 15.30 Uhr befuhr ein 56-jähriger Kronberger den Triftweg aus Richtung Kreisverkehr kommend, als er in Höhe einer Schule aus bisher unbekannter Ursache stürzte und sich schwer verletzte. Passanten leisteten dem Mann Erste Hilfe und wählten den Notruf. Der Rettungsdienst brachte den Verletzten zur Behandlung in eine Klinik.

3. Autofahrerin stark alkoholisiert am Steuer,
Wehrheim, Köpperner Straße,
05.07.2021, gg. 13.30 Uhr

(pa)In Wehrheim war am Montagmittag eine Autofahrerin erheblich berauscht unterwegs.
Eine aufmerksame Zeugin meldete gegen 13.30 Uhr einen Skoda, der die Köpperner Straße in der Saalburgsiedlung durch eine auffällige Fahrweise auffiel. Die Frau am Steuer touchierte beim Überholen der Zeugin eine Leitbake und setzte ihre Fahrt nach dem Zusammenstoß pflichtwidrig fort. Auf dem weiteren Fahrtweg in Richtung Wehrheim soll die Skoda-Fahrerin fortwährend unsicher und teils über den Gehweg gefahren sein. Hierdurch seien auch Kinder, die dort zu Fuß unterwegs waren, gefährdet worden. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Die durch die Zeugin verständigte Polizei konnte die Autofahrerin schließlich einer Kontrolle unterziehen. Ein mit der Frau durchgeführter Atemalkoholtest zeigte einen Wert von über 4 Promille. Des Weiteren besteht der Verdacht, dass sie auch unter dem Einfluss von Drogen stand. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren gegen die Autofahrerin wurde eingeleitet und eine ärztliche Blutentnahme auf der Polizeidienststelle durchgeführt. Weitere Zeuginnen und Zeugen der Fahrweise der Skoda-Fahrerin sowie Personen, die hierdurch möglicherweise gefährdet wurden, werden gebeten, sich unter der Rufnummer (06081) 9208 – 0 bei der Polizeistation in Usingen zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal