Herford (ots) – (jd) Zu einem Fall von Streitigkeiten unter Nachbarn, die sich von einer zunächst verbalen Auseinandersetzung in eine körperliche Auseinandersetzung entwickelt hat, wurde gestern (29.8.), gegen 3.40 Uhr die Besetzung eines Streifenwagens geschickt. Ein 22-jähriger Anwohner der Bergertorstraße wurde in diesem Zusammenhang beschuldigt, seine Nachbarin angegangen zu sein. Der offenbar stark alkoholisierte Mann widersetze sich mehrfach den Aufforderungen der Polizisten und zeigte sich aggressiv und pöbelnd. Zur Verhinderung weiterer Straftaten wurde der 22-Jährige ins Gewahrsam nach Herford gebracht. Auch dort widersetzte er sich den Aufforderungen der Beamten und versuchte mehrfach, diese zu beißen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest bestätigte die Annahme, dass der Mann stark alkoholisiert war. Ihn erwartet nun unter anderem eine Anzeige wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
Telefon: 05221 888 1250
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal