Herford (ots) –

(jd) Ein 31-jähriger Herforder sah in der vergangenen Nacht (30.8.), um 0.01 Uhr aus dem Fenster seines Wohnhauses an der Werrestraße und bemerkte einen Mann, der sich in seinem Auto zu schaffen machte. Noch während der Herforder nach draußen eilte, alarmierte dessen Ehefrau die Polizei. Der 31-Jährige sprach den bis dahin Unbekannten an, dieser verließ daraufhin sogleich das Fahrzeug und lief zu Fuß in Richtung Waltgeriestraße davon. Die hinzugekommenen Polizeibeamten leiteten unmittelbar eine Fahndung ein. Anhand der Beschreibung des Herforders, dessen Auto offensichtlich von dem Unbekannten auf der Suche nach Wertsachen durchwühlt worden war, konnten die Beamten den tatverdächtigen Mann noch in der Waltgeriestraße antreffen. Es handelt sich um einen 24-Jährigen, der bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten ist und bei dem die Polizeibeamten ein Messer auffanden. Da der Mann deutliche Anzeichen von Alkoholkonsum zeigte und ein Atemalkoholtest dies bestätigte, wurde er zur Entnahme einer Blutprobe zur Herforder Polizeiwache gebracht und anschließend zur Verhinderung weiterer Straftaten dem Polizeigewahrsam zugeführt.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
Telefon: 05221 888 1250
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal