Enger (ots) – (jd) Ein besonderer Fall von Verkehrsunfallflucht beschäftigt derzeit das Verkehrskommissariat der Polizei Herford. Der Unfall ereignete sich bereits am Donnerstag, 18. Februar. Gegen etwa 19.30 Uhr fuhr der Fahrer eines roten Volvo V40 Kombi in der Goethestraße in einen parkenden Pkw. Die Fahrzeuginsassen wurden noch vor Ort von Zeugen des Unfalls angesprochen, entfernten sich dann jedoch ohne weitere Angaben zu machen. Die hinzugerufenen Polizeibeamten erhielten von den Zeugen das Kennzeichen und führten erste Ermittlungen an der Halteradresse durch. Dort konnten die Eigentumsverhältnisse des angeblich längst verkauften Pkw nicht eindeutig geklärt werden. Da der Verbleib des Volvo bis zum jetzigen Zeitpunkt unbekannt ist, bittet die Polizei die Öffentlichkeit um Mithilfe. Der Volvo war letztmalig mit einer lippischen Zulassung unterwegs und soll verkauft worden sein. Offenbar ist er aber nicht ordnungsgemäß ab- oder umgemeldet worden.
Die Polizei bittet deshalb Zeugen, die Angaben zum Verbleib des Volvo machen können, sich unter 05221/8880 zu melden. Insbesondere im Bereich Enger/Spenge könnte der Pkw abgestellt, verwertet oder versteckt worden sein.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
Telefon: 05221 888 1250
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal