Löhne (ots) – (jd) Vergangene Nacht (17.8.) hörten mehrere Anwohner rund um die Werster Straße und Berthold-Brecht-Straße laute Knallgeräusche, die offensichtlich von einer Detonation stammten und informierten umgehend die Polizei. Auf der Werster Straße selber, sowie auf einem angrenzenden Parkplatz lagen diverse Trümmerteile verstreut. Diese gehörten zu der Außenverkleidung eines Geldautomaten, der auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes, in einem eigens dafür angefertigten Gehäuse (Cube), aufgebaut war und durch Unbekannte gesprengt wurde. Durch die massive Wucht der Sprengung sind mehrere Häuser in der Umgebung ebenfalls stark beschädigt worden. Unter anderem zerbrachen Fensterscheiben und Türgläser. Die Anwohner, die nach der Explosion ihre Häuser verließen, um nach dem Rechten zu sehen, sahen wie ein dunkler Pkw, mutmaßlich ein BMW, den Parkplatz verließ und schnell in Richtung Lübbecker Straße fuhr. Eine unverzüglich eingeleitete Fahndung nach diesem Fahrzeug verlief negativ. Die Polizei bittet daher weitere Zeugen, sich unter 05221/8880 zu melden, wenn sie Angaben zu diesem Fahrzeug oder den möglichen Tätern machen können. Die genaue Schadenssumme an den umliegenden Häusern, die Höhe des entwendeten Bargeldes und benutzte Sprengmittel sind noch Gegenstand der Ermittlungen. Der Schaden an dem Geldautomaten und dem Gehäuse wird auf rund 120.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
Telefon: 05221 888 1250
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal