Vlotho (ots) – (sls) Während des Lockdowns konnte die Vlothoer Polizeiwache, aufgrund der geltenden Corona-Schutzverordnung und der unzureichenden räumlichen Gegebenheiten, nicht durchgängig mit einem Polizeibeamten besetzt werden. Bezirksdienstbeamte waren während dieser Zeit jedoch weiterhin erreichbar. Nach den Lockerungen wird sich diese Situation noch nicht wesentlich verändern.
Um zukünftig die bisherigen Räumlichkeiten weiterhin als Polizeiwache nutzen zu können, sind unabdingbare Baumaßnahmen erforderlich. Neben Sanierungsmaßnahmen im Gebäude müssen auch bauliche Sicherheitsmaßnahmen im Bereich der Wache installiert werden. Erst nach Beendigung der notwendigen Maßnahmen kann der vollständige Dienstbetrieb wieder aufgenommen werden.
Wann diese baulichen Maßnahmen durchgeführt und beendet werden, kann zurzeit noch nicht gesagt werden. Es läuft ein enger Austausch zwischen der Stadt Vlotho und der Polizei Herford, so dass mit den Baumaßnahmen schnellst möglich begonnen werden soll.
Unberührt von den Maßnahmen bleibt die Anwesenheit von Bezirksdienstbeamten in Vlotho. Diese werden zeitweise, auch während der Baumaßnahmen, in der Wache anzutreffen sein. Auch werden weiterhin rund um die Uhr Polizeibeamte im Stadtgebiet Vlotho im Einsatz sein und sich um die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger kümmern.
Telefonisch bleibt die Polizeiwache Vlotho für alle Anliegen unter der bekannten Festnetznummer 05733-917730 und in dringenden Fällen auch über die Notrufnummer 110 erreichbar.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
Telefon: 05221 888 1250
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal