Rödinghausen (ots) – (jd) Der Leiter eines Lebensmittelmarktes an der Bünder Straße alarmierte am Freitag Morgen (30.7.) die Polizei, nachdem ein 22-jähriger Mitarbeiter von einem Kunden angegriffen wurde. Gegen den 38-jährigen Herforder wurde bereits im Vorfeld ein unbefristetes Hausverbot ausgesprochen, da er mehrfach Kunden verbal angegangen ist. Gegen 9.14 Uhr betrat der Mann am Freitag erneut das Geschäft und wurde daher von dem Marktleiter und seinem Mitarbeiter mehrfach aufgefordert, dieses zu verlassen. Dem kam der 38-Jährige jedoch nicht nach, sondern griff den Mitarbeiter tätlich an. Dieser erlitt leichte Verletzungen. Kurz darauf verließ der Herforder schließlich doch das Geschäft. Die hinzugekommen Polizeibeamten trafen den Beschuldigten an und sprachen einen Platzverweis aus. Ein durchgeführter Atemalkoholtest verlief positiv. Der Herforder wird sich nun wegen Hausfriedensbruch und vorsätzlicher einfacher Körperverletzung verantworten müssen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
Telefon: 05221 888 1250
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal