Bünde (ots) –

(jd) Der Mitarbeiterin eines Schuhgeschäfts in der Eschstraße fiel am Montag (30.8.), um 16.39 Uhr eine dunkel gekleidete Frau mit rund fünf Kindern im Alter von etwa zehn bis 15 Jahren auf: Die Kinder blockierten einen Gang, sodass diesen niemand betreten konnte, während die etwa 165cm große Frau an den Schuhregalen stand und sich an den dortigen Schuhkartons zu schaffen machte. Als die Gruppe dann den Laden verließ, löste die Alarmanlage aus. Die 26-jährige Verkäuferin aus Hiddenhausen folgte daraufhin der Frau und ihren Kindern, um sie nach dem Grund der ausgelösten Alarmanlage zu befragen. Die dunkel gekleidete Frau beleidigte daraufhin die Verkäuferin und entfernte sich in unbekannte Richtung. Im Geschäft stellte die Hiddenhauserin dann fest, dass vier Paar Schuhe aus den entsprechenden Kartons entwendet wurden – dafür lagen alte, gebrauchte Schuhe darin. Es handelt sich um einen braunen Schuh der Marke Bench, einen schwarzen Adidas-Schuh sowie zwei paar Fila-Schuhe in schwarz-türkis und in orange-schwarz. Alle Schuhe haben Größe 39. Der Gesamtschaden befindet sich im unteren dreistelligen Bereich. Die hinzugerufenen Polizeibeamten leiteten eine Nahbereichsfahndung nach der Frau ein, diese verlief negativ.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
Telefon: 05221 888 1250
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal