Bünde (ots) – (jd) Auf der Bismarckstraße kam es am Dienstag Abend (2.3.) um 21.30 Uhr zu einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr. Ein 17-Jähriger aus Bünde fuhr mit seinem Roller auf der Bismarckstraße in Richtung Eschstraße. Plötzlich und unvermittelt sind fünf bisher unbekannte, männliche Personen im Alter von 16 bis 20 Jahren auf die Fahrbahn getreten. Der Bünder bremste seinen Roller augenblicklich ab, um eine Kollision zu vermeiden. Mit moderatem Tempo umfuhr er dann die Personen, die noch immer auf der Straße standen. Einer der Männer trat auf einmal auf den Roller ein. Der Bünder schaffte es trotz der Gewalteinwirkung, die Kontrolle über sein Fahrzeug zu behalten, sodass es nicht zum Sturz kam. Durch den Tritt entstand allerdings ein Schaden an der hinteren Plastikverkleidung, die auf etwa 150 Euro geschätzt wird. Eine erste Fahndung der hinzugerufenen Polizei im Nahbereich verlief negativ. Daher werden mögliche Zeugen, die Angaben zu der Gruppe bestehend aus fünf Männern mit südländischem Erscheinungsbild machen können, gebeten, sich unter 05221/8880 zu melden: Vier der Männer waren dunkel gekleidet, einer trug eine weiße Jacke.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
Telefon: 05221 888 1250
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal