Herford (ots) – (jd) Gestern (18.5.) fuhr eine 54-jährige Frau aus Bad Salzuflen mit ihrem Audi auf der Planckstraße. Von dort aus beabsichtigte sie, in die Lilienthalstraße abzubiegen. Im dortigen Kurvenbereich bemerkte sie ein leichtes Rucken und sah dann, wie ein komplettes PKW-Rad an ihre Auto vorbeirollte. Die Frau hielt ihr Fahrzeug unverzüglich an und sah, dass es sich um das linke hintere Rad ihres eigenen Autos handelte. Nachdem der Reifen noch vor Ort durch ein Abschleppunternehmen zunächst wieder befestigt werden konnte, brachte die Eigentümerin ihr Fahrzeug in eine Werkstatt. Hier wurde festgestellt, dass auch die Radbolzen des vorderen linken Reifens gelockert waren. Ihr Fahrzeug hatte sie am Vorabend an ihrem Wohnhaus an der Ravensberger Straße in Bad Salzuflen geparkt. Die Polizei ermittelt in diesem Fall wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
Telefon: 05221 888 1250
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal