Offenbach/Rumpenheim (ots) – Als die Feuerwehr Offenbach und die Wasserschutzpolizei Frankfurt von der Polizei-Leitstelle Offenbach erfuhr, dass ein Kanufahrer nach einem Kentern im Main treibt, wurde sofort die Schifffahrt um besondere Vorsicht gebeten.
Es stellte sich heraus, dass das Paddel eines 13-jährigen Wassersportlers in Höhe der Fähre Rumpenheim (KM 48) brach und er das Gleichgewicht verlor.
Glücklicherweise konnte der Junge aus eigener Kraft in den Sportboothafen Mainkur (KM 47,8) schwimmen und sich dort an Land retten.
Nachdem die Rettungssanitäter lediglich eine leichte Unterkühlung feststellen konnten, wurde er seinen Eltern übergeben.

Rückfragen bitte an:

Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium
Wiesbadener Straße 99
55252 Mainz-Kastel
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 06134 – 602 6520 bis 6521
Fax: 06134/602-6529
https://www.polizei.hessen.de/Dienststellen/Hessisches-Bereitschaftsp
olizeipraesidium

Original-Content von: Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal