Bremen (ots) –

   - 
Ort: 	Bremen, Stadtgebiet
Zeit: 	05.06.2021 

Bremen (ots) – Am kommenden Sonnabend finden unter dem Themenschwerpunkt „Klima- und Verkehrswende“ zwei Fahrraddemonstrationen statt. Die Polizei rechnet mit mehreren hundert Teilnehmern und mit Verkehrsbehinderungen ab dem Morgen.

Von 10:00 Uhr bis 13:30 Uhr radeln die Teilnehmer mehrerer Gruppen des ersten Aufzugs quer durch das Stadtgebiet, auch auf der Autobahn werden sie unterwegs sein. Unter dem Motto „Autobahnausbau stoppen“ beteiligen sie sich an einer bundesweiten Aktion. Die Radfahrer starten am Bahnhofsplatz, fahren über die B6 und die Autobahn 281 bis hin zur Neuenlander Straße. Weitere Ziele auf der Strecke sind die Habenhauser Brückenstraße, der Hastedter Osterdeich und der Autobahnzubringer Hemelingen, sowie die Bremer Innenstadt, bis zum Bahnhofsplatz.

Auch die zweite Fahrraddemonstration steht unter dem Motto der Verkehrswende und findet von 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr statt. Dazu aufgerufen hat der BUND gemeinsam mit dem ADFC. Die Teilnehmer starten am Hastedter Osterdeich und werden auf ihren Rädern im gesamten Innenstadtbereich unterwegs sein. Sie steuern unter anderem die Straße Am Wall, die Langemarkstraße und die Martinistraße an. Die Abschlusskundgebung findet am Marktplatz statt.

Verkehrsteilnehmer müssen ab dem Morgen mit Behinderungen im gesamten Stadtgebiet rechnen.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen
Jagoda Matic
Telefon: 0421 362-12114
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal