Bremen (ots) –

Ort: 	Bremen
Zeit: 	24.06.2022, 07:30 Uhr

Einsatzkräfte der Polizei Bremen stellten am Freitagmorgen einen 20-jährigen Mann nach einem Angriff auf einen Busfahrer vor einer Woche. Die Polizei Bremen hatte mit einer Öffentlichkeitsfahndung nach ihm gesucht (siehe Pressemitteilung 0378).

Der Mann ist verdächtig, am 18.06.2022 auf einen 52-jährigen Busfahrer eingeschlagen zu haben. Dieser hielt gegen 14:50 Uhr mit der Linie 40 an der Haltestelle Weserwehr. Nachdem alle Fahrgäste ausgestiegen waren, stürmte ein Mann in die Fahrerkabine. Er schrie den 52-Jährigen an, warum er nur die hinteren Türen zum Aussteigen öffnen würde. Anschließend schlug er dem sitzenden Fahrer mit einem unbekannten Gegenstand mehrfach ins Gesicht und auf den Kopf. Der Busfahrer hatte schwere Kopfverletzungen erlitten.

Aus der Bevölkerung gingen nach dem Fahndungsaufruf mehrere Hinweise ein, die von Ermittlerinnen und Ermittlern akribisch geprüft wurden. Dabei geriet ein 20 Jahre alter Tatverdächtiger in den Fokus. Am Freitagmorgen stellten ihn Einsatzkräfte um 07:30 Uhr schließlich in seiner Wohnung. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde gegen den Beschuldigten Haftbefehl erlassen.

Die Fahndungen aus den Pressemeldungen 0365 und 0378 haben sich damit erledigt, die Polizei bittet, diese samt Bildern entsprechend zu löschen.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen
Bastian Demann
Telefon: 0421 362-12114
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal