Bremen (ots) –

   - 
Ort: 	Bremerhaven, Stromkaje
Zeit: 	31.03.21, 18.55 bis 23.10 Uhr 

Bremen (ots) – Am Mittwochabend kam es zum einem größeren Einsatz von Polizei und Feuerwehr im Containerterminal in Bremerhaven.

Den Einsatzkräften wurde um kurz vor 19 Uhr ein ungewöhnlicher Geruch in den Containerblöcken entlang der Stromkaje gemeldet. Eine Streife der Wasserschutzpolizei traf zuerst ein und sperrte den Bereich ab. Die Feuerwehr Bremerhaven führte Messungen durch und stellte anschließend ein Leck in einem Tankcontainer fest. In dem Tanker befand sich eine leicht entzündbare Flüssigkeit. Daraufhin wurde der Lade- und Löschbetrieb im Gefahrenbereich eingestellt. Ein 305 Meter langes Containerschiff musste evakuiert werden. Im Anschluss wurde der Tankcontainer in einen Spezialcontainer gestellt und auf einen Gefahrgutplatz im Hafen transportiert. Nach Beendigung der Maßnahmen konnte die Schiffsbesatzung wieder auf das Containerschiff zurückkehren.

Die Ermittlungen der Wasserschutzpolizei der Polizei Bremen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen
Franka Haedke
Telefon: 0421/362-12114
Fax: 0421/362-3749
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal