Bremen (ots) –

   -
Ort: 	Bremen-Vegesack, OT Fähr-Lobbendorf, Arend-Klauke-Straße
Zeit: 	01.03.2022, 13:30 Uhr

Am Dienstagmittag verschaffte sich ein falscher Wasserwerker Zutritt in die Wohnung einer 88-Jährigen und erbeutete Schmuck. Die Polizei sucht Zeugen und gibt Präventionstipps.

Gegen 13:30 Uhr klingelte es an der Haustür der 88 Jahre alten Seniorin. Ein Unbekannter gab sich als Wasserwerker aus und wollte ihre Wasserhähne überprüfen. Sie ließ den Mann herein. Gemeinsam gingen sie in ihr Badezimmer, wo er sich mit einem weiteren Unbekannten unterhielt, den die Seniorin nicht bemerkt hatte. Als der falsche Wasserwerker ihre Wohnung verließ, stellte sie fest, dass ihre Schmuckschatulle fehlte.

Die Polizei fragt: Wer hat Dienstagmittag in der Arend-Klauke-Straße verdächtige Beobachtungen gemacht oder kann Hinweise auf die gesuchten Männer geben? Zeugenhinweise nimmt jederzeit der Kriminaldauerdienst unter 0421 362-3888 entgegen.

Die Polizei rät: Lassen Sie keine fremden Personen ins Haus oder in Ihre Wohnung. Wenn Sie Zweifel haben, lassen Sie sich einen Ausweis zeigen oder fragen Sie Nachbarn oder Angehörige um Unterstützung. Gewähren Sie Handwerkern nur Eintritt, die Sie selber bestellt haben oder die über die Hausverwaltung angekündigt wurden. Sollten Sie sich bedrängt fühlen, zögern Sie nicht und rufen Sie die 110.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen
Jagoda Matic
Telefon: 0421 362-12114
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal