Bremen (ots) –

   - 
Ort: 	Niedersachsen, Bremerhaven, Bremen
Zeit: 	04.02.21, 6 Uhr 

Bremen (ots) – In Bremerhaven, Niedersachsen und Bremen vollstrecken seit heute Morgen, 6 Uhr, mehrere hundert Polizisten in mehr als 15 Objekten Durchsuchungsbeschlüsse und sechs Untersuchungshaftbefehle. Bei dem Einsatz unterstützen auch Spezialeinheiten aus anderen Bundesländern.

Hintergrund der Maßnahmen sind fünf umfangreiche Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft Bremen, die insbesondere wegen des Verdachts des Einfuhrschmuggels und Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge und Waffen sowie Verstößen gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz geführt werden. Die Ermittlungen richten sich gegen mehrere in Bremen und Bremerhaven ansässige Personen.

Neben dem Aufgreifen der Beschuldigten dienen die Durchsuchungsmaßnahmen dem Auffinden von Drogen, Waffen und sonstigen Beweismitteln sowie der Sicherung von Vermögenswerten zur Vollziehung von Vermögensarresten in Höhe von mehr als 2 Millionen Euro.

Die Ermittlungen dauern an. Für weitere Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle der Staatsanwaltschaft Bremen.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen
Nils Matthiesen
Telefon: 0421 361-12114
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal