Bremen (ots) –

   - 
Ort: 	Bremen-Huchting, OT Kirchhuchting, Stuhrer Landstraße
Zeit: 	03.02.21, 12 Uhr 

Bremen (ots) – Zwei Anrufer sichteten am Mittwochmittag in Huchting vermutlich einen Wolf und riefen den Notruf. Die Polizei zeigt wichtige Verhaltensregeln auf.

Bei dem Tier, das von den Personen im Bereich der Stuhrer Landstraße beobachtet wurde, soll es sich aller Wahrscheinlichkeit nach um einen streunenden Wolf gehandelt haben. Die Polizei entsendete umgehend Streifenwagen in das Gebiet, die Einsatzkräfte wurden aber nicht fündig. Der zuständige Wolfsberater wurde benachrichtigt.

Die Polizei rät: Wie bei anderen Wildtieren gilt, Abstand halten, nie darauf zugehen oder gar bedrängen. Unter keinen Umständen Wölfe füttern! An Fütterung durch den Menschen gewöhnte Wölfe können Futter aufdringlich oder aggressiv einfordern, sie können dann eine Gefahr für Menschen darstellen. Wenn Sie ein Wolf sichten, verständigen Sie die Polizei und die zuständige Naturschutzbehörde.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen
Nils Matthiesen
Telefon: 0421 361-12114
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal