Hamm-Herringen (ots) – Ein aufmerksamer Ladendetektiv hat am Dienstag, 9. März, in einem Discounter an der Dortmunder Straße eine Taschendiebin beobachtet und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten.

Der Zeuge beobachtete die 30-Jährige, als sie die Geldbörse einer 89-jährigen Hammerin aus der an einem Rollator hängenden Handtasche nahm und einsteckte. Am Ausgang hielt er die Diebin fest und übergab sie an die zwischenzeitlich gerufenen Polizeibeamten.

Die Geldbörse samt Inhalt konnte der Seniorin wieder ausgehändigt werden. Die 30-jährige Frau aus Hamm wurde zur Polizeiwache Mitte gebracht und ein Strafverfahren wegen Taschendiebstahls eingeleitet.

In diesem Zusammenhang weist die Polizei Hamm auf die folgenden Tipps zum Schutz vor Taschendieben hin:

Tragen Sie Geld, Schecks, Kreditkarten und Papiere immer in verschiedenen verschlossenen Innentaschen der Kleidung möglichst dicht am Körper.

Tragen Sie Hand- und Umhängetaschen verschlossen auf der Körpervorderseite oder klemmen Sie sie sich unter den Arm.

Legen Sie Geldbörsen oder Handtaschen nicht oben in Einkaufstasche, Einkaufskorb, Rollator oder Einkaufswagen, sondern tragen Sie sie möglichst körpernah.

Taschendiebe lassen sich am typisch suchenden Blick erkennen: Sie meiden den direkten Blickkontakt zum Opfer und schauen eher nach der Beute.(hei)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
https://hamm.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal