Hamm-Uentrop (ots) – Am Dienstag, 20. Juli, wurde an der Soester Straße / Ostwennemarstraße gegen 3.55 Uhr bereits zum zweiten Mal eine Strohpuppe des Schützenvereins Braam-Ostwennemaar in Brand gesetzt.

Bei Eintreffen der Polizei brannte die Strohpuppe lichterloh, das Feuer wurde anschließend durch die Feuerwehr gelöscht. Auf das angrenzende bewirtschaftete Feld griffen die Flammen nicht über. Während der Löscharbeiten wurde die Soester Straße in Höhe des Brandortes gesperrt.

Unweit der aktuellen Brandstelle wurde vor bereits rund einem Monat, am Montag, 21. Juni, gegen 2 Uhr, eine Strohpuppe des Schützenvereins in Brand gesetzt. Der oder die Täter konnten damals nicht ermittelt werden.

Der gesamte Sachschaden wird auf eine niedrige vierstellige Summe geschätzt.

Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizei unter 02381 916-0 oder als E-Mail an hinweise.hamm@polizei.nrw.de entgegen.(hr)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
https://hamm.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal