Hamm (ots) –

Am Mittwoch, 22. September, nahm die Polizei Hamm an einem Schwerpunkteinsatz im Rahmen einer landesweiten Aktionswoche für mehr Sicherheit von Rad- und Pedelecfahrenden teil.
Fahrrad und Pedelec erfreuen sich zur Zeit wachsender Beliebtheit. Bei diesen vergleichsweise ungeschützten Verkehrsteilnehmern spielt die Verkehrssicherheit eine besonders wichtige Rolle und auch die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung bekommt eine besondere Gewichtung.
Insgesamt wurden mehr als 300 Verkehrsteilnehmer im gesamten Stadtgebiet kontrolliert. Über den Tag verteilt mussten die Einsatzkräfte fast 100 Verwarnungsgelder wegen Verkehrsverstößen erheben.
Neben den repressiven Maßnahmen lag ein besonderer Fokus auch in der Prävention. In zahlreichen Gesprächen mit Fahrrad- und Pedelecfahrenden wurde den Verkehrsteilnehmern die besonderen Gefahren für Zweiräder nahegebracht.
Ziel der Polizei Hamm ist es, dass die wachsende Anzahl an umweltfreundlichen Verkehrsteilnehmern auch in Zukunft sicher durch die Stadt kommt.(mg)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
https://hamm.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal