Hamm-Mitte (ots) – Am Donnerstag, 7. Januar, wurde auf der Westhofenstraße ein wegen Diebstahls polizeibekannter Mann nach einer Überprüfung durch die Polizei gegen 20.45 Uhr festgenommen. Bei der Durchsuchung des 35-Jährigen fanden die Beamten neben Betäubungsmitteln auch Diebesgut.

Die Streifenpolizisten hatten den richtigen Riecher, denn die gefundene Beute konnte mit einer weiteren Tat in Verbindung gebracht werden: Der Mann trug mehrere Kellnerportemonnaies und Münzgeldrollen bei sich. Daher steht der Hammer im Verdacht, am Tag seiner Festnahme einen Einbruch in einen gastronomischen Betrieb auf der Südstraße begangen zu haben. Hierbei wurden die aufgefundenen Kellnerportemonnaies gestohlen. Außerdem wird er verdächtigt, am selben Tag ein Mobiltelefon aus den Büroräumen einer Firma auf der Ferdinand-Poggel-Straße entwendet zu haben.

Eine Anstecknadel und vier Sammlermünzen, die ebenfalls bei der Durchsuchung des 35-Jährigen gefunden wurden, konnten bisher noch keiner weiteren Tat zugeordnet werden. (hr)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
https://hamm.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal