Hamm-Mitte (ots) –

Ein 28-jähriger betrunkener Fiat-Fahrer versuchte am Sonntag, 5. Dezember, gegen 3.30 Uhr, vor einer Verkehrskontrolle auf der Münsterstraße zu flüchten. Der Fahrer überholte zuvor die zivilen Einsatzkräfte ohne Licht und mit hoher Geschwindigkeit.

Als der 28-jährige Hammer die Einsatzkräfte ohne Licht überholte und kontrolliert werden sollte, ignorierte er das Anhaltesignal, missachtete rote Ampeln und versuchte, sich der Kontrolle zu entziehen.

In der Thorner Straße verlor der Fahrer die Kontrolle über seinen Wagen und kollidierte mit einem dort geparkten Fahrzeug.

Durch die zivilen Kräfte der Polizei konnte der Fahrer am Unfallort festgesetzt werden. Da er alkoholisiert war, wurde ihm auf der Polizeiwache eine Blutprobe entnommen.

Der Fahrer hat sich nun in einem Strafverfahren wegen einer Straßenverkehrsgefährdung zu verantworten. (ds)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
https://hamm.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal