Hamm-Bockum-Hövel (ots) –

Zwei Betrüger täuschten am Donnerstag, 28. Juli, in Bockum-Hövel eine Rentnerin und erbeuteten Bargeld.

Gegen 17.30 Uhr klingelten die beiden Tatverdächtigen am Bockumer Weg in einem Mehrfamilienhaus an der Wohnungstür der 78-Jährigen und gaben sich als Mitarbeiter der Stadtwerke aus. Anschließend ist einer der Tatverdächtigen mit der Geschädigten in ihre Wohnung gegangen, wo man sich anschließend zusammen bei verschlossener Tür im Badezimmer aufhielt.

In der Zwischenzeit durchsuchte der andere Tatverdächtige die Wohnung nach möglichem Diebesgut. Kurze Zeit später teilten sie der Seniorin mit, dass die Arbeiten erledigt seien, woraufhin beide Personen zügig die Wohnung verließen. Erst im Nachhinein bemerkte die 78-Jährige, dass ihr Schlafzimmer durchwühlt und Bargeld entwendet wurde.

Nach Angaben der 78-Jährigen ist der Mann, der sich mit ihr im Badezimmer aufgehalten hat, zwischen 1,70 Meter und 1,75 Meter groß und von kräftiger Statur. Er hatte kurze, schwarze Haare sowie einen Vollbart und sprach gebrochenes deutsch. Bekleidet war er mit einem roten Oberteil, einer braunen Hose mit auffällig vielen Taschen und einer Cappy. Weiterhin trug er einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz.

Der zweite Tatverdächtige ist zwischen 1,80 Meter und 1,85 Meter groß und von normaler Statur. Die Person trug dunkle Kleidung und ebenfalls eine Cappy.

Die Polizei Hamm weist darauf hin: Mitarbeiter der Stadtwerke können sich immer ausweisen!

Im Zweifel: Lassen sie keine Personen in ihre Wohnung und halten sie Rücksprache mit der Zentrale der Stadtwerke Hamm!

Hinweise zu den beiden Tatverdächtigen nimmt die Polizei Hamm unter der Rufnummer 02381 916-0 oder unter hinweise.hamm@polizei.nrw.de. (rv)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
https://hamm.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal