Hagen-Wehringhausen (ots) –

Im Verlauf gezielter Drogenkontrollen am Donnerstagabend (12.05.2022) im Bereich des Bodelschwinghplatzes wurde durch zivile Beamte des Einsatztrupps zur Kriminalitätsbekämpfung ein 35-jähriger Hagener überprüft, der in der Vergangenheit mehrmals mit Betäubungsmitteln aufgefallen war. Die Überprüfung ergab, dass gegen den Mann ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Hagen vorliegt. Da der Betroffene den geforderten dreistelligen Betrag nicht bezahlen konnte, wurde er verhaftet und sollte zum Polizeigewahrsam verbracht werden. Kurz nach dem die Beamten mit ihrem Fahrzeug losgefahren sind, bemerkten sie in einem Hauseingang auf der Wehringhauser Straße eine weitere gesuchte Person. Hierbei handelte es sich um einen 37-jährigen Hagener, gegen den ein Haftbefehl zur Strafvollstreckung bestand. Beim Erkennen der Polizei rannte der Mann los. Die Polizisten forderten sofort Unterstützung an und verfolgten den in Richtung Hauptbahnhof flüchtenden Mann. Er konnte rasch gestellt und verhaftet werden. Bei seiner Durchsuchung wurde eine geringfügige Menge Cannabis aufgefunden und beschlagnahmt. Zufällig vorbeifahrende Angehörige des Mannes versuchten die polizeiliche Maßnahme zu stören, weshalb eine Person in Gewahrsam genommen werden musste. Nach einer Sachverhaltsabklärung im Polizeigewahrsam Hagen wurde der Störer wieder entlassen. (sch)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Telefon: 02331 986 15 15
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Homepage: https://hagen.polizei.nrw
Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha
Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal