Hagen (ots) – Am Mittwoch (19.05.2021) und Freitag (21.05.2021) führte ein ziviles Streifenteam des Schwerpunktdienstes und des Bezirksdienstes der Polizei Hagen im Bereich des Hauptbahnhofs gezielte Personenkontrollen durch. Sie leiteten insgesamt acht Strafverfahren wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz ein und verhafteten einen 41-jährigen Mann, der per Haftbefehl gesucht wurde.
Am Mittwochmittag, gegen 11.00 Uhr, kontrollierten die Beamten in der Bahnhofstraße einen 33-jährigen Herdecker, der der Betreiberin eines dortigen Kiosks mehrere Schachteln Zigaretten zum Kauf anbot. Ermittlungen ergaben, dass es sich dabei um gestohlene Ware handelte. Außerdem fanden sie bei dem 33-Jährigen Kokain. Sie leiteten ein Strafverfahren wegen Hehlerei und des Besitzes von Betäubungsmitteln gegen ihn ein.
Gegen 12.10 Uhr kontrollierten die zivilen Polizisten zwei weibliche Jugendliche, die in der Bahnhofstraße Passanten ansprachen und nach Geld fragten. Eine der beiden Personen trug in einer Handtasche Wechselkleidung mit sich. Kurze Zeit nach der Kontrolle wurde sie bei einem Taschendiebstahl in der Holzmüllerstraße beobachtet.
Am Freitag, gegen 11.30 Uhr, überprüften die Beamten auf dem Berliner Platz die Personalien eines 41-jährigen Mannes. Die Abfrage in den polizeilichen Auskunftssystemen zeigte, dass gegen den Hagener zwei Haftbefehle vorlagen Bei einem davon handelte es sich um einen Untersuchungshaftbefehl wegen Betruges. Die Beamten brachten ihn zum Polizeigewahrsam.
Für die kommenden Tage sind weitere Kontrollen am Hauptbahnhof geplant. Die Polizei arbeitet weiterhin daran, die objektive und die subjektive Sicherheit in diesem Bereich zu erhöhen. (sen)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Telefon: 02331 986 15 15
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Homepage: https://hagen.polizei.nrw
Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha
Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal