Hagen-Mittelstadt (ots) –

Am Donnerstag (02.12.2021) rief ein 31-Jähriger die Polizei gegen 00:30 Uhr in die Düppenbeckerstraße. Kurz zuvor war es zu einer Unfallflucht gekommen. Der Mann hatte beobachtet, wie ein Opel gegen seinen geparkten Ford fuhr. Der 31-Jährige versuchte noch, den Fahrer anzusprechen und aufzuhalten. Dieser fuhr jedoch unbeeindruckt weiter und entfernte sich in Richtung Volmetalstraße. Die eingesetzten Polizisten gaben die Fahndung per Funk an die Streifenwagen durch. Mit Erfolg: Kurze Zeit später konnte der Flüchtende in Zurstraße angehalten werden. Der 29-jährige Fahrer war betrunken (über 1,1 Promille). Zusätzlich verlief ein Drogentest positiv auf Cannabisprodukte. Der Opel selbst wies frische Unfallspuren auf. Die Polizisten ließen den Wagen abschleppen und dem Betrunkenen eine Blutprobe entnehmen. Die Anzeige bearbeitet jetzt das Verkehrskommissariat. (hir)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Telefon: 02331 986 15 15
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Homepage: https://hagen.polizei.nrw
Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha
Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal