Hagen (ots) – Am Sonntag, 27.12.2020, rief ein 50-Jähriger die Polizei. Als er zu seinem Mazda in der Bergstraße ging, musste er einen starken Unfallschaden feststellen. Zudem war sein Auto um einen halben Meter, offenbar durch den Aufprall, nach vorn versetzt worden. Der Schaden am Mazda beläuft sich auf zirka 4.000 Euro. Den Schäden nach zu urteilen war der Aufprall erheblich und wurde vermutlich durch Zeugen zumindest gehört. Zum Unfall kam es offenbar zwischen Samstag, 26.12.2020, 18:00 Uhr, und Sonntag, 27.12.2020, 09:45 Uhr. Er ereignete sich auf Höhe der Hausnummer 98. Hinweise nimmt die Polizei unter 02331 986 2066 entgegen. (sh)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Telefon: 02331 986 15 15
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Homepage: https://hagen.polizei.nrw
Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha
Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal