Hagen (ots) – Mit großem Stolz und einer bunten Schultüte im Arm wurden am 19. August 2021 in Hagen rund 1.800 Kinder eingeschult. Für die frisch gebackenen I-Dötzchen beginnt ein neuer Lebensabschnitt und sie werden langsam selbstständiger. Dies schließt auch in vielen Fällen den Weg zur Schule ein, den die Jungen und Mädchen alleine gehen. Damit die Erstklässler sich aufmerksam und richtig im Straßenverkehr bewegen, werden sie von den Verkehrssicherheitsberatern der Polizei Hagen in den kommenden Wochen noch einmal an die Hand genommen.
Das Team kontaktiert in den nächsten Tagen eigenständig alle Hagener Grundschulen und bietet eine Schulwegbegehung an. Nach der Kontaktaufnahme durch die Polizei werden anschließend individuelle Termine mit den einzelnen Schulen und Klassen abgestimmt.
Das Training im Straßenverkehr beginnt ab Anfang September, sobald sich die I-Dötzchen an ihrer neuen Schule ein wenig eingewöhnt haben. Die Polizistinnen und Polizisten besuchen bei der Schulwegbegehung die einzelnen Klassen und üben mit den Kindern das richtige Verhalten im Straßenverkehr. Denn während der Corona-Pandemie konnten viele Angebote der Verkehrssicherheitsberatung nicht wie gewohnt umgesetzt werden. Umso wichtiger ist es, dem Nachwuchs nun die Möglichkeit zu geben, wichtige Situationen noch einmal zu trainieren. Denn Kinder lernen am besten, wenn sie sich das richtige Verhalten abschauen können und Dinge oft wiederholt werden. Bei der Schulwegbegehung mit der Polizei können die Jungen und Mädchen noch einmal alle wichtigen Abläufe besprechen. Gemeinsam werden zudem kleine Fehler korrigiert, die im Alltag möglicherweise untergegangen oder noch nicht aufgefallen sind. Die praktischen und kindgerechten Übungen sollen die Kinder dann gemeinsam mit ihren Familien in den Alltag integrieren. (arn)

Bildtext: Die Verkehrssicherheitsberater der Polizei Hagen (v.l.n.r.): POKin Annika Aufdemkamp, PHK Thomas Dörl sowie PHK Jörg Ebel.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Telefon: 02331 986 15 15
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Homepage: https://hagen.polizei.nrw
Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha
Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal