Hagen-Altenhagen (ots) –

Am Freitagabend (18.03.2022) betraten zwei bislang unbekannte, mit Hämmern bewaffnete Täter einen Kiosk in Altenhagen und forderten die Herausgabe der Tageseinnahmen. Gegen 23.55 Uhr hielt sich der 27-jährige Betreiber des Kiosks in der Alleestraße hinter der Kasse auf und zählte das Geld. In diesem Moment betraten die beiden Unbekannten den Verkaufsraum. Sie waren mit Hämmern bewaffnet und begannen unvermittelt, damit auf den Verkaufstresen zu schlagen. Dabei schrien sie laut und forderten die Herausgabe der Tageseinnahmen. Einer der Täter ging hinter die Kasse und dränge den 27-Jährigen mit dem erhobenen Hammer in die Ecke. Dann griff er in die Kasse, nahm das Geld heraus und schob es dem zweiten Unbekannten zu. Dabei legten beide Männer die Hämmer auf dem Tresen ab. Der Kioskbetreiber nahm einen davon an sich, woraufhin die Täter mit dem Geld aus dem Laden flüchteten. Der 27-Jährige konnte noch erkennen, dass einer der Unbekannten die Alleestraße in aufsteigende Richtung und einer in absteigende Richtung gerannt ist. Beide Männer waren komplett dunkel gekleidet. Eine unmittelbar eingeleitete Fahndung verlief ohne Erfolg. Die Kriminalpolizei übernahm den Tatort und die weiteren Ermittlungen. Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, melden sich bitte unter der Rufnummer 02331-986 2066. (sen)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Telefon: 02331 986 15 15
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Homepage: https://hagen.polizei.nrw
Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha
Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal