Hagen-Haspe (ots) – Eine 53-jährige Hagenerin ist bei einem Verkehrsunfall am Mittwochmorgen (18.08.2021) schwer verletzt worden. Der Unfallverursacher ist von der Unfallstelle geflüchtet. Die Frau war gegen 08.40 Uhr mit ihrem Fahrrad im Bereich der Kreuzung Haenelstraße / Kölner Straße unterwegs und wurde dort nach derzeitigem Ermittlungsstand von einem LKW übersehen. Vermutlich ist es zu einem Zusammenstoß zwischen der 53-Jährigen und dem LKW gekommen. Die Frau ist im Anschluss zu Fall gekommen und hat sich schwere Verletzungen zugezogen. Sie konnte verletzungsbedingt keine näheren Angaben zum Unfallhergang machen. Ein Zeuge gab an, dass ein großer grauer LKW (vermutlicher 40-Tonner) ohne Aufschrift die Unfallstelle verlassen haben, ohne sich um das Unfallopfer zu kümmern. Weitere Angaben konnte er nicht machen. Die Polizei sucht nun Zeugen, die nähere Angaben zum Unfallhergang und zum geflüchteten LKW machen können. Sachdienliche Hinweise an die Polizei werden unter der 02331 – 986 2066 erbeten. (sch)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Telefon: 02331 986 15 15
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Homepage: https://hagen.polizei.nrw
Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha
Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal