Hagen (ots) – Am Donnerstag ereignete sich am späten Nachmittag eine häusliche Gewalt in Wehringhausen. Eine Frau traf auf ihren 41-jährigen Ehemann, von dem sie sich bereits vor 1,5 Jahren getrennt hatte. Die beiden stritten sich über das Sorgerecht ihres gemeinsamen Kindes. Der Hagener schubste die Frau während der Auseinandersetzung gegen ihr Auto und beleidigte sie. Im weiteren Verlauf griff der neue Lebenspartner der Frau ein und es kam zu einer Körperverletzung zu seinem Nachteil. Der 41-Jährige hatte ihn mit dem Kopf gestoßen und der flachen Hand in das Gesicht geschlagen. Die Frau verständigte die Polizei und gab an, dass ihr Ex-Partner bereits in der Vergangenheit aggressiv und aufbrausend gewesen ist. Seit der Trennung seien die Auseinandersetzungen intensiver geworden. Die Polizei führte eine Gefährderansprache mit dem Hagener durch. Anzeigen wegen Körperverletzung und Beleidigung auf sexueller Grundlage wurden gefertigt. (ra)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Telefon: 02331 986 15 15
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Homepage: https://hagen.polizei.nrw
Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha
Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal