Hagen-Haspe (ots) –

Sonntag (19.09.2021) kurz nach Mitternacht hörten drei Heranwachsende (14,16 20 Jahre alt) einen Mann in der Hördenstraße lautstark schreien. Sie liefen los um sich zu vergewissern, dass alles in Ordnung ist. Sie trafen auf einen 39-Jährigen, der sie unvermittelt mit Bierflaschen, Böllern und einer Holzplatte bewarf. Zudem schoss er im weiteren Verlauf mit einem Luftgewehr in die Luft. Die hinzugerufene Polizei traf den Mann kurze Zeit später an. Er gab an, dass er nichts gemachte habe und die „Blagen“ ihm etwas unterschieben wollen. Die Beamten fanden mehrere Gegenstände bei dem 39-Jährigen, unter anderem Messer, Gewehre, ein Luftgewehr und einen Baseballschläger. Die Polizisten stellten die vorgefundenen Gewehre sicher. Der Hagener, der einen Atemalkoholwert von knapp 2 Promille hatte, wurde zur Verhinderung von Straftaten und Ordnungswidrigkeiten dem Polizeigewahrsam zugeführt. Eine Strafanzeige wurde gefertigt. (arn)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Telefon: 02331 986 15 15
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Homepage: https://hagen.polizei.nrw
Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha
Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal