Hagen (ots) – In der Nöhstraße wurde am Dienstag gegen 04 Uhr eine Polizeistreife auf einen VW Polo aufmerksam. Die Beamten entschieden sich, das Auto für eine Verkehrskontrolle anzuhalten. Der 20-jährige Fahrer stoppte seinen Kleinwagen auf der Fahrbahnmitte und stieg mit seiner gleichaltrigen Beifahrerin aus. Aus dem Fahrzeuginneren war ein starker Cannabis-Geruch wahrzunehmen. Im Aschenbecher befanden sich drei aufgerauchte Joints. Zudem reagierten die Pupillen des Hageners sehr zögerlich auf Lichteinfall. Der Mann willigte einem freiwilligen Drogenvortest zu, der passend zu den Joints positiv auf THC verlief. Der 20-Jährige musste eine Blutprobe abgeben und ihm wurde die Weiterfahrt solange untersagt, bis der Wirkstoff seinen Körper verlassen hat. Das Fahrzeug verblieb verschlossen vor Ort. Er erhielt eine Anzeige. (ra)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Telefon: 02331 986 15 15
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Homepage: https://hagen.polizei.nrw
Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha
Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal