Hagen (ots) – Eine 98-Jährige ist am Freitag (12.03.2021) Opfer eines versuchten Enkeltrick-Betrugs geworden. Gegen 14:00 Uhr erhielt die Hagenerin einen Anruf von einer bislang unbekannten Frau, die sich als ihre Enkelin ausgab und nach einem Unfall schnellstmöglich Bargeld forderte. Als die Hagenerin sagte, dass sie 4.000 Euro habe, wurde ihr mitgeteilt, dass das nicht ausreichen würde. Die ältere Dame wurde skepisch und stellte am Telefon Nachfragen. Dann beendete die Frau am anderen Ende das Gespräch. Ein anschließender Anruf der 98-Jährigen bei ihrer Tochter gab Aufschluss darüber, dass es sich um einen versuchten Trickbetrug handelte. Die Polizei wurde hinzugezogen und ein Strafverfahren eingeleitet. (tise)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Telefon: 02331 986 15 15
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Homepage: https://hagen.polizei.nrw
Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha
Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal