Hagen-Haspe (ots) –

Bei einer Personenkontrolle in Haspe fanden Polizeibeamte am Montagabend (27.09.2021) Betäubungsmittel und einen Elektroschocker, der als Taschenlampe getarnt war. Gegen 23.10 Uhr wurden die Beamten in der Preußerstraße auf den 37-jährigen Hagener aufmerksam, weil dieser ohne Licht und sehr unsicher mit seinem Fahrrad unterwegs war. Im Rahmen einer anschließenden Kontrolle fanden sie bei dem Mann zwei Tütchen, die mit Drogen gefüllt waren. Außerdem hatte der Hagener eine Taschenlampe bei sich, in der versteckt ein Elektroimpulsgerät verbaut war. Die Polizisten stellten die Gegenstände sicher und zeigten den Mann wegen der Verstöße gegen das Waffengesetzt und das Betäubungsmittelgesetzt an. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. (sen)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Telefon: 02331 986 15 15
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Homepage: https://hagen.polizei.nrw
Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha
Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal