Hagen (ots) – Am Dienstag, 29.12.2020, wollte ein 38-Jähriger gegen 16:45 Uhr mit seinem Rucksack ein Fachgeschäft für Heimtierbedarf in der Becheltestraße verlassen, als die elektronische Diebstahlssicherung ertönte. Eine Mitarbeiterin forderte den Mann auf, stehen zu bleiben. Der Dieb reagierte jedoch nicht. Zu diesem Zeitpunkt betrat ein Polizeibeamter in seiner Freizeit den Laden. Als er die Situation erkannte griff er ein und rief dem 38-Jährigen seinerseits zu, dass er stehen bleiben solle. Der Dieb gab daraufhin ein Hundegeschirr aus seinem Rucksack zurück und wolle das Geschäft erneut verlassen. Der Beamte wies sich aus Polizist aus und hielt den Gauner am Oberarm fest, um eine Anzeige durch eine Streifenwagenbesatzung aufnehmen zu lassen. Der 38-Jährige riss sich los und floh aus dem Laden. Dem Polizist gelang es, den Dieb zu verfolgen und seine Kollegen zu rufen. Im Rucksack fanden die Beamten weiteres Diebesgut auf. Dieses gaben sie an die Filiale zurück und legten eine Anzeige gegen den 38-Jährigen vor. (sh)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Telefon: 02331 986 15 15
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Homepage: https://hagen.polizei.nrw
Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha
Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal