Hagen-Hochschulviertel (ots) – Bei einem Verkehrsunfall im Hochschulviertel wurde am Montagabend (19.07.2021) ein 37-jähriger Hagener leicht verletzt. Er befuhr gegen 18.50 Uhr mit seinem blauen VW die Berchumer Straße und wollte über eine dortige Kreuzung hinweg weiter geradeaus auf die Haldener Straße fahren. Aus bislang ungeklärter Ursache kam es in diesem Bereich zu dem Zusammenstoß mit dem roten Mitsubishi einer 47-jährigen Hagenerin. Diese kam aus Richtung der Haldener Straße und wollte nach links in die Feithstraße abbiegen. Bei dem Unfall verletzte sich der 37-Jährige leicht und wurde durch den Rettungsdienst in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf circa 10.000 Euro geschätzt. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.(sen)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Telefon: 02331 986 15 15
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Homepage: https://hagen.polizei.nrw
Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha
Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal