Hagen-Mitte (ots) – Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle hielt ein Beamter der Kradstaffel am Montagabend (09.08.2021) in der Innenstadt einen 28-jährigen Rollerfahrer an, der nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war. Gegen 18.50 Uhr befuhr der Polizist die Elberfelder Straße und wurde auf einen Motorroller aufmerksam, der in Richtung Körnerstraße fuhr. Dabei bemerkte er, dass das Zweirad mit einer auffällig hohen Geschwindigkeit unterwegs war. Der Beamte hielt den Fahrzeugführer im Rahmen einer Verkehrskontrolle an. Der 28-Jährige konnte ihm lediglich eine sogenannte Mofa-Prüfbescheinigung aushändigen. Da der Roller allerdings deutlich schneller als die erlaubten 25 km/h fuhr, leitete der Motorradpolizist ein Strafverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis gegen den Hagener ein. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen. (sen)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Telefon: 02331 986 15 15
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Homepage: https://hagen.polizei.nrw
Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha
Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal